Smartphones

*HAMMER* Topmodell BlackBerry Torch 9800 für 169,90 € statt 350 € [über 50% Ersparnis]

UPDATE #2: Vodafone schrieb heute per Mail:
“Das von Ihnen bestellte Handy BlackBerry Torch 9800 ist nicht mehr lieferbar. Es tut uns sehr Leid, dass wir Ihren Bestellwunsch diesmal nicht erfüllen können.”
Wer das auch bekommen hat (und das hat wohl jeder Besteller), der kann sich über facebook oder Mail bei mir melden. Rechtlich gibt es wohl gute Chancen das durchgeboxt zu bekommen. Wir sind auf jeden Fall gerade dran!
_________________________________

UPDATE #1: Vielleicht doch ein Preisfehler? Vodafone hat das super Angebot auf jeden Fall nun beendet. Glückwunsch an alle, die eins ergattern konnten!
_________________________________

Das ist der Knaller des Abends. Und gleich vorneweg: Ich hab es gerade selbst bestellt. Erst dachte ich, dass es sich um einen Preisfehler handelt, da die Ersparnis zum nächstbesseren Marktpreis bei über 50% liegt, aber anscheinend gibt es das Angebot auch in einigen Vodafone-Läden.

Wer gerade auf der Suche nach einem modernen Handy mit echter QWERTZ-Tastatur ist, wird um einen echten BlackBerry von RIM nicht herumkommen. Beim Torch 9800 handelt es sich um das Topmodell, das zwar bereits Anfang 2011 erschienen ist, aber immernoch die Charts der Business-Smartphones anführt.

Ich hatte jahrelang ein BlackBerry und vermiss bis heute (jetzt SAMSUNG Galaxy S II) die echte QWERTZ-Tastatur. Mit keiner anderen Tastatur kann man schneller schreiben. Auch das überarbeitete Betriebssystem OS 6.0 von BlackBerry kann sich sehen lassen und punktet in allen Belangen.

Der Multi-Touchscreen im edlen Design und lange Akkulaufzeiten (kann man beim iPhone etc. ja vergessen) sprechen für sich. Bemängelt wird der sicher nicht konkurrenzfähige Prozessor und die Auflösung. Aber ihr kauft hier auch ein BlackBerry und kein Playstation unter den Handys. Wer unterwegs Mails checken will, im Netz surfen, ein paar Apps wie facebook nutzen und sonst vor allem Telefonieren und viel schreiben (SMS, Mail, etc.) will, der bekommt nichts vergleichbares auf dem Markt.

BlackBerry Torch 9800 weiß für 169,90 € (Vergleich: ab 350 €)

  • auf “weiter zu den Tarifen” und dann “das Produkt ohne Vertrag” klicken
  • ohne SIM-/Netlock
  • vermutlich mit Vodafone-Branding

Um es kurz zu machen. Niemand weiß, wie lange der Vorrat reicht und der Preis noch so gehalten werden kann. Wer eines möchte, sollte zuschlagen. Und zwar schnell! Verkaufen kann man das Torch auch danach noch ziemlich sicher zu weit mehr Geld bei ebay.

Achtet aber in jedem Fall darauf, dass euer Anbieter eine BlackBerry-Option mit anbietet. Nur damit könnt ihr alle Funktionen, z.B. Push-Nachrichten von BlackBerry komplett nutzen. Diese Option bieten die meisten Anbieter an. Letztendlich geht es aber auch ohne, wie man hier nachlesen kann. Einen kleinen Leitfaden für BB-Einsteiger gibts hier.

0

Jeder 20. Neukunde bekommt bei DISCOTEL ein Samsung Galaxy S II geschenkt

DISCOTEL verschenkt bereits zum 3. Mal in diesem Jahr wieder einmal viele tolle Handys an seine Neukunden. Genauer gesagt, dieses Mal, das Samsung Galaxy S II. Dazu muss man nichts weiter machen, als ein Starterset für 9,95 € zu kaufen und schon nimmt man an der Verlosung teil. Das Tolle daran ist, dass man die 9,95 € aber nicht einfach verplempert, wenn man nicht gewinnt, sondern einen wirklich sehr attraktiven Tarif für Normal- und Wenigtelefonierer bekommt, der KEINE Vertragslaufzeit beinhaltet und auch nur bezahlt werden muss, wenn man ihn benutzt.

Zusätzlich gibt es 50 € sicher geschenkt und weitere 15 € bei Rufnummernmitnahme. Die Abrechnung erfolgt im 60/60 Sekundentakt und kostet unschlagbare 7,5 Cent pro Min/SMS. Eine Internetdatenflat kann für 7,50 €/Monat (200 MB) hinzugebucht werden. Im 1. Monat ist diese sogar komplett gratis dabei. Hier gibt es außerdem die monatliche Kündigungsmöglichkeit, so dass man wirklich kein Risiko eingeht.

Jeder 20. Kunde bekommt Samsung Galaxy S II geschenkt
NUR BIS 02.12.2011 um 18 Uhr

  • Keine Vertragsbindung, Keine Fixkosten
  • Einmaliger Startpaketpreis von NUR 9,95€
  • Genial: 50€ Startguthaben geschenkt
  • 15€ zusätzliches Startguthaben bei Rufnummernmitnahme geschenkt
  • 7,5 Cent pro Minute und SMS in alle Netze – rund um die Uhr
  • Optional Internet-Flatrate 200MB für nur 7,50€ monatlich buchbar

Weitere Optionen: Internet-Flatrate 1GB für 12,95€ mtl., SMS-Flatrate für 9,95€ mtl. und Festnetz-Flatrate für 9,95€ mtl.

Da ich den Tarif sowieso für Normaltelefonierer überaus empfehlen kann, darf ich euch diese Aktion natürlich nicht vorenthalten. Denn wo bekommt man mit einer Chance von 1/20 schon eines der besten Smartphones auf dem Markt geschenkt?! Nirgends, richtig!

Und wer zweifelt, dass die Smartphones wirklich verschenkt werden, dem sei gesagt, dass dies nicht die erste Aktion dieser Art ist und DISCOTEL bei den letzten Aktionen immer wie versprochen ausgeliefert hat. Ich weiß es sogar aus dem Bekanntenkreis. Die Auslosung der Gewinner-Endnummern erfolgt am 19.12. und wird auf der Webseite veröffentlicht. Wichtig ist, dass dieses Mal nur Neukunden teilnehmen dürfen. Ich bin damit schonmal von der Teilnahme ausgeschlossen :( Euch aber viel Erfolg! :)

 

0

WhatsApp Messenger kostenlos fürs iPhone

Nach der Vorstellung des neuen iOS 5 (wir berichteten) waren die Entwickler von WhatsApp sicherlich nicht sehr erfreut. Denn durch das Upgrade auf iOS5 kann nun jeder iPhone-Nutzer “iMessages” als neues Kurzmitteilungsprogramm nutzen und somit SMS und kostenlose Nachrichten über UMTS oder WLAN verschicken. iMessages ist ein Apple-Produkt und demnach fest im System integriert.
Was WhatsApp dennoch auch für Apple-User weiterhin interessant macht, ist die Tatsache, dass eben auch kostenlose Nachrichten an alle User von WhatsApp möglich sind, wohingegen eine kostenlose iMessage auch nur an einen anderen Apple-User gehen kann. Damit WhatsApp weiterhin überleben kann, haben die Entwickler die Kosten im App-Store auf 0,00 € gesenkt. (vorher: 0,79 €)

WhatsApp Messenger fürs iPhone kostenlos (vorher: 0,79 €)

0

SAMSUNG microSDHC Karte 32GB Class 10 mit Adapter für 28,80 €

Bei TECHNIKdirekt gibt es die 32 GB große SAMSUNG micro SDHC-Karte für nur 28,80 €. Adapter für einen SD-Kartenslot ist ebenfalls dabei. Auch wenn die Karte derzeit nicht auf Lager ist, kann sie bereits vorbestellt werden. Die Dinger sind ja heutzutage für jedes Smartphone interessant, um den Speicher zu erweitern. Und normalerweise kosten vergleichbare NoName-Produkte in dieser Speicherklasse schon ab 45,- € aufwärts. Ihr spart also mindestens 15,- €.

SAMSUNG microSDHC Karte 32 GB mit Adapter für 28,80 € (+ 4,95 € Versand)

Die Karte besitzt eine Lesegeschwindigkeit von 24 MB/Sek und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 13 MB/Sek. Dies entspricht der Geschwindikeitskategorie 10, welche derzeit die schnellste und meistverbreitetste auf dem Markt ist.

Wer in Würzburg wohnt, kann die Bestellung auch im Mainfrankenpark (Dettelbach) bei TECHNIKdirekt vor Ort abholen. So spart man den Versand. Macht natürlich nur spritkostentechnisch nur Sinn, wenn man eh dort vorbei muss.

0

Das neue (alte) iPhone 4S

Nun also doch kein iPhone 5. Millionen Apple-User haben gestern den Livestream bzw. Ticker im Netz verfolgt und sind mit einem ernüchterndem Ergebnis “belohnt” worden. Auf der apple-Webseite, die zeitweise nicht mehr erreichbar war, wird das iPhone 4S zwar als bestes iPhone angepriesen, das es je gab. Aber wäre ja auch schlimm, wenn dem nicht so wäre.

Das die Apple-Fans und Anleger nicht wahnsinnig begeistert von den wenigen Neuerungen im neuen iPhone waren, zeigte auch der Börsenkurs des kalifornischen Weltkonzerns, der während der Keynote zwischenzeitlich um 4% nach unten sackte. Wenn bereits die Entwickler selbst zugeben müssen, dass man mit dem 4S lediglich schafft, mit anderen Smartphones gleichzuziehen, wird man schon stutzig. Und vor allem misstrauisch. Ein Steve Jobs hätte sich diese Blöße sicherlich nicht gegeben.

Aber die gesamte Präsentation an sich, geleitet von Tim Cook, dem neuen CEO bei Apple, hatte nichts mit den ehemals impulsiven und mitreißenden Pressekonferenzen des Apple-Gurus zu tun. Es bleibt also abzuwarten, wie sich das neue iPhone ab dem 14. Oktober in den Läden verkauft. Ab 7. Oktober kann man das generalüberholte Smartphone auf jeden Fall vorbestellen. Die 16 GB-Variante kostet 629,- €. (z.B. bei T-Mobile, Vodafone oder o2)

Die wichtigsten Neuerungen beim iPhone 4S gegenüber seinem Vorgänger sind:

  • Dual-Core A5 Prozessor (ebenfalls im iPad 2 verbaut)
  • 8 Megapixel Kamera (endlich…)
  • Sprachsteuerung Siri – Erfüllt Wünsche wie “Weck mich auf um 6 Uhr.”
  • iOS 5 und iCloud

Design & Interieur:

Wer einen Unterschied zum Vorgänger sucht, sucht vergeblich. Zumindest mit dem Auge. Es wird auch das neue iPhone wie gewohnt in weiß und schwarz zu kaufen geben. Die Versionen reichen von 16 GB über 32 GB bis hin zu 64 GB. Einzig im Innern hat Apple nachgeschraubt und im Edelstahlband, das die Kante des iPhones bildet, zwei Antennen verbaut. Diese sollen automatisch zwischen Empfang und Senden umschalten, so dass eine deutlich bessere Sprachqualität und höhere Datenübertragungsraten beim Surfen möglich sind.

Der Prozessor:

Das Herzstück des neuen iPhone ist nun endlich ein Doppelkern-Prozessor, wie er auch im iPad 2 oder beim größten Konkurrenten, dem Samsung Galaxy S II, zu finden ist. Die Grafikdarstellung soll damit bis zu 7-mal schneller möglich sein. Aber wirklich bahnbrechend ist das lange nicht. Denn die Konkurrenz arbeitet damit schon seit längerem.

Neues Betriebssystem iOS 5:

Was das neue iOS 5 betrifft, wird man die Apple-Geister wieder schwärmen hören. 200 neue Features werden versprochen. Nichts großes, aber viele Kleinigkeiten, die einem den Alltag leichter machen sollen. So z.B. die neue iCloud, mit dem ganz einfach drahtlos sein iPhone aktivieren kann. Ohne PC oder Mac. iCloud speichert außerdem deine Musik, Fotos, Apps, Mails, Kontakte, Kalender, Dokumente und mehr und pusht alles drahtlos an all deine Geräte. Automatisch und jederzeit.

Safari, der Web-Browser filtert nun außerdem Werbung und den vom iPad gewohnten Zeitungskiosk gibts nun auch auf dem iPhone. (Dazu haben wir auch kommende Woche eine nette Aktion zur Buchmesse) Die Kamera erreicht man neuerdings – wie bei einer normalen Digicam – direkt aus dem Stand-By-Modus und Fotos kann man noch auf dem iPhone beschneiden und bearbeiten. Mit iMessage, soll wohl ein Klon von WhatsApp sein, kann man allen iOS 5-Nutzern, egal ob aufs iPad, anderes iPhone oder iPod touch Nachrichten schicken. Auch nicht weltbewegend, aber sehr interessant ist die neue Mitteilungszentrale, in der einem anscheinend auf dem Startbildschirm die neueste Nachrichten, Mails, Erinnerungen, Freundschaftsanfragen und mehr präsentiert werden.

Sprachsteuerung Siri:

Die Neuerung überhaupt! Also sagt man. Aber wer genau hinschaut wird merken “Halt mal! Da steht ja beta.” Nun sind wir auch ein beta-Blog und befinden uns noch in der Testphase, aber ihr bekommt jeden Tag euere Schnäppchen und demnach erstmal, das was ihr wollt. Was bei Apple der Fall ist, weiß man noch nicht so genau. Zumindest soll es Siri, anders als behauptet, auch auf Deutsch geben und bereits funktionsfähig sein. Letztendlich ist dieses Siri nichts anderes als eine Sprachsteuerung, wie man es vom Galaxy S II bereits gewohnt ist. Man spricht mit dem Gerät und das Gerät führt die Aufgaben dann aus. z.B. “Erinnere mich daran, Mama anzurufen, wenn ich zu Hause bin” oder ”Brauche ich einen Schirm?”. Siri erkennt, welche Apps für die richtige Antwort nötig sind. Es telefoniert, sendet Nachrichten, plant Meetings, legt Erinnerungen fest und mehr. Eine wirklich tolle Spielerei :)

Neue 8 Megapixel-Kamera:

Was bereits im iPhone 4 erwartet wurde, gibt es nun endlich im 4S: Die 8 Megapixel-Kamera (vorher gabs 5 MP). HD-Videos können jetzt mit 1080 statt bisher 720 Pixel aufgenommen werden und ein Bildstabilisator soll das Verwackeln verhindern. Ein neuer Sensor macht die Bilder angeblich um 30 % schärfer. Heißt: Angenommen, ihr fotografiert Charlotte Engelhardt, kommt Silvie van der Vaart bei raus. ;)

Unser FAZIT:

Das neue iPhone wird durch seine Neuerungen sicherlich wieder ganz oben mitspielen und dem Samsung Galaxy S II oder HTC Sensation vermutlich zumindest Paroli bieten können. Mehr aber auch nicht. Siri befindet sich noch im beta-Modus, die Kamera erfüllt nun endlich auch beim 4S Smartphone-Standards in dieser Preisklasse und der Prozessor ist keine Weltneuheit. Den großen Wurf – hin zum iPhone 5 – hat man, auch wissentlich, nicht geschafft und so wurde eben ein 4S auf den Markt gebracht. Letztendlich hat man nichts weiter, als das iPhone 4 mit sinnvollen neuen Features versehen und verbessert. Wer Geld übrig hat und Apple liebt, wird sich eins kaufen. Beim Rest haben wir Bedenken. Sind wir gespannt wann das 5er wirklich kommt und was es bringt.

Bereits nächste Woche, am 11. Oktober wird es wieder interessant auf dem Smartphone-Markt. Denn dann präsentieren Google und Samsung gemeinsam die Antwort auf Apples 4S, oder sollte man besser sagen auf deren eigene Smartphones. Nexus Prime heißt die Wunderwaffe. Wir sind gespannt.

 

 

1